Wednesday, August 19, 2015

Vita Magica - Programm am 25. August 2015 mit Hans Arnfrid Astel

             Wohin der Hase läuft : Epigramme und ein Vortrag. Mit e. Essay von Hubert Fichte. Hans Arnfried Astel - Astel, Arnfrid:

          Hans Arnfrid Astel liest aus: Wohin der Hase läuft


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir hoffen, daß wir Sie und Ihre interessierten Freunde am 25.08.2015 um 15 Uhr 30 bei der 2. Veranstaltung von 'Vita Magica'  begrüßen dürfen. 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse im voraus!

 
Liebe Grüße,

Rita Kocher und Wolfgang Hampel  


                        
                       
                         Vita Magica



Programm am 25. August 2015, 15.30 Uhr, E 06


Programmgestaltung und Leitung:

Rita Kocher und Wolfgang Hampel

1.  Begrüßung und Vorstellung durch Wolfgang Hampel und Rita Kocher

2.  Musik-Umrahmung: Wolfgang Dechent  (Keyboard) - Swinging Safari

3.  Wolfgang Hampel liest: ( eigene Geschichte und Gedichte )
    
     Höhen und Tiefen

     Der Papagei

     August

     Wilde Denkmalschützer (KG)


       
4.   Musik-Umrahmung: Beate Flößer (Keyboard) ' Oh Happy Day '


5.   Gastleser: Hans Arnfrid Astel
      " Wohin der Hase läuft "  

6.   Musik-Umrahmung: Beate Flößer (Keyboard) " Die Gedanken sind frei "

7.   Rita Kocher liest aus: "Welt der Poesie" (eigenes)

      Sonnenlicht

      Zug-Um-Zug

      Apfel-Baum-Traum

      Die alten Rosen 


 8.  Gastleser: Hans Arnfrid Astel
       Fortsetzung - Lesung: " Wohin der Hase läuft "

 9.   Musik-Umrahmung: Beate Flößer (Keyboard) Über den Wolken

10.  Rita Kocher liest:
       Das letzte Mal (KG)


11.  Wolfgang Hampel liest:
       Gedicht für Eilige

12.  Schluss-Wort: Rita Kocher

      Vorankündigung nächste Lesung am Dienstag, 29.09.2015, 15.30 Uhr

      Gastleser:  Gustav Knauber, Mundart-Dichter

      In der Akademie für Ältere, 69115 Heidelberg, Bergheimer Straße 76

13. Abschluss-Zitat: Rita Kocher

      Aus: "Aphorismen" von Marie von Ebner Eschenbach

      Musikalischer Ausklang: 

      Beate Flößer (Keyboard)


                                               _______


Info zur Kurzgeschichte von Wolfgang Hampel  Wilde Denkmalschützer
                                           
                                                     ( s. u.a. links)





Victor Steinbrueck
Victor Steinbrueck.jpg









Pike Place Market in Seattle






http://www.watsonadventures.com/wp-content/uploads/2013/02/Seattle-Pike-Pl-Market-e1360431813737.jpg



Die Gedanken sind frei



1. Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger sie schießen,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei!

2. Ich denke was ich will,
und was mich beglücket,
doch alles in der Still,
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei!

3. Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei!

4. Drum will ich auf immer
den Sorgen entsagen,
und will mich auch nimmer
mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
stets lachen und scherzen
und denken dabei:
die Gedanken sind frei!


Real-Satire:

Italiener ruft eigenen Ministaat aus



Rom (dpa) - Der italienische Rentner Pier Giuseppe Dellavalle hat Europas wohl kuriosesten Mikrostaat ausgerufen: Das «Fürstentum» von Dellavalle nördlich von Turin. Damit will er gegen Behördenwillkür demonstrieren. Kurz nach dem Jahrtausendwechsel wurde sein Haus abgerissen, um Platz für eine neue Straße zu machen. Dellavalle solte eine Entschädigung von 600 000 Euro erhalten, bekam aber nach eigenen Angaben nur 347 000. Zudem vergaß die Behörde, ihn zu enteignen. Deshalb muss er noch Steuern für ein Gebäude bezahlen, das gar nicht mehr existiert. Nun ist er entschlossen, sein Land zurückzugewinnen.
 
Quelle: dpa

No comments:

Post a Comment